Wer wird Wimbledon 2022 gewinnen?

Quien ganará Wimbledon en 2002

Fragen Sie sich, wer Wimbledon 2022 gewinnen wird? In diesem Artikel zeigen wir Ihnen einige mögliche Anwärter. Rafael Nadal ist natürlich der wahrscheinlichste, während Matai Berrettini und Carlos Alcaraz ebenfalls Anwärter sind. Wer gewinnt das Tennisturnier in London? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden!

Wir haben fünf der besten Spieler aufgelistet, die dieses Jahr Wimbledon gewinnen, und wir haben sie auch nach Wahrscheinlichkeit geordnet.

Wie Sie wissen, sind wir bei Affiliabet die Sportwetten-Manager Nummer 1. Wir haben ein großartiges Team von Spezialisten, die ständig alle Optionen ausloten, die unseren Benutzern zur Verfügung stehen, um das Beste aus jedem investierten Euro zu machen. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, alle bestehenden Optionen ausführen zu können, und entdecken Sie jederzeit, wie wir Ihnen helfen können.

Mit seinen zwei Titeln in Wimbledon im vergangenen Jahr ist Novak Djokovic in der Stimmung, seinen vierten Grand-Slam-Titel in Folge zu gewinnen. Der Serbe ist auch motiviert, seinen 21. Grand-Slam-Titel zu gewinnen, nachdem er die French Open- und Indian Wells-Turniere aufgrund seines ungeimpften Status verpasst hat. Außerdem wird er voraussichtlich die Australian Open aufgrund eines dreijährigen Einreiseverbots als ausländischer Spieler verpassen. Dennoch scheint sich Djokovic nicht beirren zu lassen und ist guter Dinge.

Im Gegensatz zu seinen beiden vorherigen Wimbledon-Auftritten hat Djokovic Erfahrung auf Rasen. Er hat sechs Wimbledon-Titel und könnte im Viertelfinale auf Carlos Alcaraz treffen, einen Spieler mit wenig Erfahrung im Spielen auf Rasen.

Die Quoten sagen, dass Novak Djokovic dieses Jahr Wimbledon gewinnt. Sein Scheitern bei den US Open war der jüngste Rückschlag in Djokovics Karriere, aber die Hölle wird viel besser geeignet sein, Wimbledon zu gewinnen, als das Viertelfinale bei den French Open. Ich glaube, die Hölle gewinnt seinen 21. Grand Slam. Denken Sie nur daran, dass er einen Rekord von fünf Grand Slams gewann, bevor er dreißig wurde.

Marco Berrati

Der Italiener ist zuversichtlich, dass er sich in diesem Jahr seinen ersten Wimbledon-Titel sichern kann, nachdem er das Finale 2021 gegen Novak Djokovic verloren hat. Der Italiener hat seit Beginn der Saison im Jahr 2021 20 Spiele auf Rasen gewonnen und steht in diesem Zeitraum 20: 1. Wimbledon 2022 startet gegen Cristian Garin. Ihr Auftritt im Queens Club war der letzte Titel, den sie in Wimbledon verlor. Er ist derzeit der vierte Samen in der Wimbledon-Auslosung und versucht, das Kunststück zu wiederholen.

Der Italiener gehörte letztes Jahr zusammen mit dem sechsmaligen Meister Novak Djokovic und dem Terminkandidaten Rafael Nadal zu den drei Top-Favoriten, die das Turnier gewannen. Er war drei Jahre in Folge der zweitbeste Spieler auf Rasen. Seine Leistung bei den letztjährigen French Open, die von Verletzungen geplagt wurden, bedeutete, dass er drei Monate des Wettbewerbs verpasste, aber er hat sich erholt und zwei ATP-Turniere gewonnen, darunter die Australian Open. Der Italiener ist zudem der einzige ATP-Spieler, der seit 2010 im Endspiel stand.

Marin Cilic hat sich ebenfalls aus Wimbledon zurückgezogen, nachdem er sich mit dem Coronavirus infiziert hatte. Berrettini ist dieses Jahr auf Rasen ungeschlagen und wurde in Wimbledon auf Platz 8 gesetzt. Berrettini, der diesen Monat das Finale des Queens Club und der Stuttgart Open erreicht hat, dürfte der nächste Champion sein. Es gibt jedoch einige Fragen zu den Chancen von Marco Berratti. Dass er Wimbledon im nächsten Jahr gewinnt, ist unwahrscheinlich, aber seine Verletzung könnte ihn künftig zum Außenseiter machen.

Nach dem Sieg bei den Australian Open und den French Open ist der nächste große Preis der Wimbledon-Titel im Herreneinzel. Aber es gibt andere Anwärter auf diesen Preis. Trotz des starken Feldes hat Andy Murray Wimbledon zwei Jahre in Folge gewonnen und ist der Favorit auf den diesjährigen Wimbledon-Sieg. Italienisch mag der Favorit sein, aber es ist vielleicht nicht die beliebteste Option. Aber er hat die Erfahrung und die Form, die ihn in diesem Jahr zum idealen Kandidaten für den Titelgewinn machen.

Rafael Nadal

Rafa Nadal kehrt 2022 nach Wimbledon zurück, wo er in diesem Jahr die French Open und die Australian Open gewann. Hell wird versuchen, den Rekord von Serena Williams von 23 Grand-Slam-Titeln in diesem Jahr zu knüpfen. Bei den French Open gewann Nadal den Einzeltitel der Männer und gewann das Clay-Court-Event, hat aber seit der Niederlage im Viertelfinale gegen Roger Federer nicht mehr auf dem Center Court gespielt. Ob der Spanier das Tennisturnier erneut gewinnen kann, ist schwer vorherzusagen, aber seine Bilanz kann sich durchaus sehen lassen.

Die spanische Nummer eins Rafael Nadal wird wahrscheinlich Wimbledon 2022 gewinnen. Angesichts seiner 22 Grand-Slam-Titel ist es leicht zu verstehen, warum. Er ist jedoch der einzige Spieler in der Geschichte, der alle vier Spezialitäten gewonnen hat. Das diesjährige Turnier wird nicht mehr Spieler haben als im letzten Jahr. Die Abwesenheit von Daniil Medvedev und Andrey Rublev aufgrund des Verbots russischer und weißrussischer Athleten bedeutet, dass Alexander Zverev die größte Bedrohung für Nadal und Djokovic darstellen wird. In diesem Jahr hat er es in fünf Majors bis ins Halbfinale geschafft.

Nach dem Gewinn seiner ersten beiden Grand Slams war der Spanier auf einem guten Weg. In den letzten drei Jahren hat Nadal zwei Grand Slams und einen Grand Slam gewonnen. Die Australian Open und die French Open sind seine nächsten Ziele. Ein Grand-Slam-Kalender wird ihm nicht leicht fallen, aber er ist in der perfekten Position dafür. Ein dritter Grand-Slam-Titel steht in Nadals Zukunft.

Sie können darauf wetten, dass Rafael Nadal Wimbledon 2022 im zweiten Spiel des Turniers am Dienstag mit einer Quote von +800 gewinnt. Er ist der Topgesetzte und hat bisher drei Grand Slams gewonnen. Es wird erwartet, dass er Wimbledon 2022 zum zweiten Mal in seiner Karriere gewinnt. Der Spanier spielt am Dienstag gegen Francisco Cerundolo. BetOnline.com ist eine großartige Quelle für Quoten für Wimbledon 2022.

Carlos Alcaraz

Ob Carlos Alcaraz Wimbledon 2022 gewinnt, können Sie jetzt bei den besten Buchmachern wetten. Mit seiner beeindruckenden 6:2-Grand-Slam-Bilanz wird Carlos Alcaraz sicherlich ein Favorit auf den Turniersieg sein. Der fünfte Setzling gewann die French Open mit einer spannenden Überraschung über Jan-Lennard Struff, aber der Spanier zeigt am Netz nicht viel Emotion. Nach einem 15-30-Fall rettet er seinen ersten Breakpoint mit einer Vorhand, die das Netz verfehlt.

Der 19-jährige Spanier kam in der dritten Runde von hinten, verlor das erste Match, erholte sich aber und gewann das Match. Er wird nun Jannik Sinner oder Andy Murray spielen. Letzterer ist der Favorit, aber Alcaraz hat noch nie ein Spiel auf Rasen gewonnen. Ihre Arbeit ist also noch lange nicht vorbei. In London wird er jedoch ein Star sein. Unabhängig von seiner Leistung wird Alcaraz bei dem prestigeträchtigen Turnier Geschichte schreiben.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist Nadal der wahrscheinlichste Anwärter, Djokovic im Finale herauszufordern, aber der Spanier hat nicht den gleichen selbstbewussten Eindruck hinterlassen wie Djokovic. Damit bleibt Carlos Alcaraz der wahrscheinlichste Gewinner des Wimbledon-Finales 2022. Neben Alcaraz ist eine weitere junge Spielerin aus Spanien, Beatriz Haddad Maia, eine Top-Anwärterin. Der einzige andere Anwärter, der Novak Djokovic im Finale herausfordert, ist Rafael Nadal, der noch keine großen Titel auf Rasen gewonnen hat.

Hubert Hurkacz

Die Chancen, dass Hubert Hurkacz die Meisterschaft im Herren-Einzel in Wimbledon 2022 gewinnt, stehen zu seinen Gunsten. Er ist derzeit die Nummer 10 der Weltrangliste und wird als 7. Saat in das Turnier starten. Der Ungar gewann Anfang dieses Monats die Terra Wortmann Open in Halle und besiegte im Finale die Nummer 1 der Welt, Daniil Medvedev. Trotz aller Widrigkeiten ist der Ungar ein dunkles Pferd, um den Titel zu gewinnen, insbesondere angesichts seiner Bilanz auf Rasen.

Nachdem er den zweiten und dritten Satz gewonnen hatte, verlor der Ungar den vierten Satz an Davidovich Fokina. Er brach Hurkacz im entscheidenden fünften Satz zweimal, konnte aber den Aufschlag nicht halten und zwang das Match zu einem Tiebreak. Fokina, die die ersten drei Sätze verloren hatte, kam zurück und gewann den letzten Satz trotz eines unbedeutenden Rückhandfehlers von Hurkacz.

Es gibt ein paar Gründe, warum ich Hurkacz den Sieg in Wimbledon 2022 prognostiziere. Er ist ein talentierter Spieler, der in der Vergangenheit in Wimbledon konstant erfolgreich war, eine schöne Auslosung hat und in Ruud einen harten Test hat. Rafael Nadal ist der Favorit auf den Sieg, aber er hat seit einigen Jahren kein Grass Court-Tennis auf Tour-Niveau gespielt und spielte dieses Jahr nur eine Hurlingham-Ausstellung.

Wie Sie wissen, sind wir bei Affiliabet die Nummer 1 unter den Sportwetten-Managern in unserem Land. Da unser Spezialistenteam ständig alle Möglichkeiten auslotet, die im Sportbereich auftreten, wird es immer einfacher, an unserer Plattform teilzunehmen und das Beste aus den Möglichkeiten zu machen, die wir finden, wenn wir den Gewinner von Wimbledon 2022 vorhersagen. Derzeit gibt es sie viele Optionen, die es uns ermöglichen, alle unsere Bedürfnisse an unsere Plattform anzupassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Secured By miniOrange